Seitennavigation


Hauptnavigation


Unternavigation


Hauptinhalt

WachtendonkWir treffen uns in Wachtendonk

"Kultur und Natur" sind die Segmente, auf die die Gemeinde ihre Ziele ausrichtet. Dabei ist mit dem Begriff Kultur ein weites Feld gemeint, das z.B. sowohl den historischen Ortskern und angrenzende kulturhistorische Bereiche meint, als auch die in Wachtendonk anzutreffende Vielfalt kultureller Aktivitäten. Natur findet sich wieder in der typisch niederrheinischen Landschaft, im Vorhandensein des Naturparkzentrums des Naturparks Schwalm-Nette im "Haus Püllen" mit seinem Informations-, Bildungs- und Ausstellungsangebot.

Wachtendonk findet immer mehr Liebhaber, die sein bezauberndes Flair als altes Festungsstädtchen zu schätzen wissen. Der historische Ortskern steht in seiner Gesamtheit unter Denkmalschutz und ist das touristische Aushängeschild für die Gemeinde. Die historische Kulisse mit ihren alten Gemäuern, Straßenzügen und Gässchen ist heute der ideale Rahmen für eine Vielzahl von attraktiven Veranstaltungen. Zum Beispiel dem Frühlings- und Ostermarkt, dem Bücherbummel und der „Wachtendonker Nacht“ / Weinfest auf der Weinstraße.

Natürlich darf auch die attraktive Niersuferpromenade nicht unerwähnt bleiben. Die Öffnung des Friedensplatzes zur Niers hin und die großzügig angelegte Stufenanlage sind ein besonderer Gewinn für Wachtendonk. Die Nähe zum Flüsschen und der munteren Entenschar, weiter das neu gestaltete Ehrenmalumfeld, Boule-Bahn und Baumreihen verbreiten eine besondere Atmosphäre.

Hier ist der ideale Platz für Märkte, Stadtfeste oder für einen allgemeinen Treff. Das Kanuwandern auf der Niers begeistert viele Gäste und ist eine ideale Kombination aus Bewegung, Entspannung und einem besonderen Naturerlebnis.

Immer einen Besuch wert – die Burgruine, die ehemalige Burganlage der Festung Wachtendonk. Jedes Jahr am letzten Sonntag im August gibt’s in dem weitläufigen naturbelassenen Ruinengelände das musikalische Highlight „Jazz and more“. Ebenso findet hier das allseits beliebte traditionelle Burgfest statt. Von Jahr zu Jahr sind steigende Besucherzahlen zu verzeichnen, besonders da auch immer mehr Radler aus der Umgebung diese Feste für sich entdecken.

Wälder, Seen, Heide und Moore malen ein Landschaftsbild, das zu den schönsten am Niederrhein zählt. Leben und wohnen, wo andere Urlaub machen. Hier besonders zu nennen ist das Waldgebiet der Wankumer Heide, mit seiner „Blauen Lagune“. Einem Heidesee, der diesem Namen alle Ehre macht und zu Recht trägt. Wankum setzt auf natürliche Ressourcen und zieht nicht nur begeisterte Wassersportfans aus Nah und Fern besonders mit seiner Wasserski-Anlage und seinem Hochseilklettergarten mit drei unterschiedlich schwierigen Parcours in luftiger Höhe magisch an.

Die Gemeinde Wachtendonk ist bestrebt, den Ort für seine Bewohner und Gäste noch attraktiver zu machen.


Weitere Informationen erhalten Sie bei der:

Gemeindeverwaltung Wachtendonk
Weinstr. 1
47669 Wachtendonk

Tel. 02836 9155-65
Fax 02836 9155-765

Homepage: www.wachtendonk.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!