Seitennavigation


Hauptnavigation


Unternavigation


Hauptinhalt

ReesRees: Die älteste Stadt am unteren Niederrhein

Ein Besuch in Rees ist wie eine Reise durch die Jahrhunderte.
Die älteste Stadt am unteren Niederrhein kombiniert historische mit modernen Sehenswürdigkeiten und vereint die entspannte Urlaubsatmosphäre an der Rheinpromenade mit lebendigen Veranstaltungen und guten Einkaufsmöglichkeiten.

Prägend für Rees war von Beginn an der Rhein. Am 14. Juli 1228 bescherte er der wichtigen Kaufmannssiedlung die Stadtrechte und machte Rees damit zur ältesten Stadt des unteren Niederrheins. Bis heute sind die historische Stadtumwehrung sowie unterirdische Kasematten aus dem 16. Jahrhundert erhalten und können - unter anderem an der Seite eines stilechten Nachtwächters - besichtigt werden. Nur wenige Schritte reichen wiederum, um aus dem Mittelalter in die Moderne zu treten.

Im Skulpturenpark sind klassische wie auch moderne Kunstobjekte frei zugänglich ausgestellt.

Rees bietet Besuchern schließlich eine der schönsten Rheinpromenaden Deutschlands. Cafés und Restaurants laden hier dazu ein, den Blick auf die vorbeiziehenden Schiffe zu genießen und den Alltag auszublenden. Nach einer Radtour über den ebenfalls am Niederrhein einzigartigen Planeten-Wanderweg, einem Einkaufsbummel oder auch einer Schiffsrundfahrt klingt hier jeder Tag stilvoll aus. Manchmal allerdings geht es hier auch sehr lebhaft zu. Etwa wenn im Mai das große Stadtfest oder im Oktober schließlich das Rheinfest mit der Wahl der Rheinkönigin gefeiert wird.


Weitere Informationen erhalten Sie beim:

Bürgerservice Rees
Markt 1
46459 Rees

Tel. 02851 51-115
Fax 02851 51-905

Homepage: www.stadt-rees.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!