Seitennavigation


Hauptnavigation


Unternavigation


Hauptinhalt

Kreis Kleve – Busreisen stehen vielerorts hoch im Kurs. Auch deshalb „kämpft“ die Kreis-Wirtschaftsförderung um jede Busunternehmer-Adresse. Allein in Deutschland – ohne unsere Nachbarn im Benelux-Raum – werden über 3.800 private Busunternehmen mit 41.500 Bussen gezählt.

Für das „Deutsche Wirtschaftswissenschaftliche Institut für Fremdenverkehr e.V. an der Universität München (dwif e.V.)“ Anlass genug, in einer eigenen Studie den „Wirtschaftsfaktor Bustourismus in Deutschland“ näher unter die Lupe zu nehmen.

Die Studie weist allein für touristische Bus-Tagesreisen einen Gesamtumsatz von knapp 4 Mrd. Euro und 59,6 Millionen Fahrgäste bzw. Reisende aus. Der Pro-Kopf-Umsatz liegt bei Tagesreisen bei über 60 Euro für Reisepauschalen und Zusatzausgaben vor Ort.

Das Zahlenwerk für mehrtägige Urlaubsreisen mit dem Bus weist deutschlandweit zwar „nur noch“ 9,6 Millionen Fahrgäste aus, aber einen Gesamtumsatz von gut 5 Mrd. Euro. Die Ausgaben pro Kopf und Übernachtung werden mit 140,30 Euro für Reisepauschalen und Zusatzausgaben vor Ort angegeben.

„Von diesem Kuchen konnten wir in den letzten Jahren immer wieder ein größeres Stückchen für den Kreis Kleve gewinnen. Man denke nur an die zahlreichen Busreisen während der Spargelzeit, an die Busausflüge zu den „Rheinstädten Emmerich und Rees“, an die Besucher der Schwanenstadt oder der Wildgänse, an die Wallfahrtszeit, Irrland in Twisteden oder das Wunderland in Kalkar und den Agrotourismus im Süden unseres Kreises. Diese Destinationen haben wir mit wachsendem Erfolg bei den Reisebus-Unternehmen über jetzt schon sieben Busunternehmertage gepflegt. Hoteliers, Gastronomen, den Handel und die dort Tätigen freut´s – das jedenfalls bekommen wir immer wieder von unseren Touristikern in den Städten und Gemeinden gespiegelt“, so Hans-Josef Kuypers als Wirtschaftsförderer für den Kreis Kleve zur Bedeutung des Segments der Bus-Touristik im Kreis Kleve.


Weitere ergänzende Inhalte



     

       Hier zum "Wirtschaftsatlas

            Kreis Kleve – Corona"

      

 

 

              

          

              Kreis Kleve ganz schn abgefahren Titelbild