Seitennavigation


Hauptnavigation


Unternavigation


Hauptinhalt

Gremien beschlossen einstimmig Nachfolge zum 01. Oktober 2022

Kreis Kleve – Nach einstimmiger Empfehlung durch den Aufsichtsrat beschloss die Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve GmbH in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig, Brigitte Jansen zur neuen Geschäftsführerin ab dem 01. Oktober 2022 zu wählen. Die 57-jährige Kleverin, die derzeit geschäftsführender Vorstand der wir4-Wirtschaftsförderung im Kreis Wesel ist, folgt damit auf den langjährigen Geschäftsführer Hans-Josef Kuypers, der im Herbst nach 16-jähriger Tätigkeit für die WfG Kreis Kleve in den Ruhestand geht.

Brigitte Jansen ist gelernte Diplom-Ingenieurin im Bereich Stadtplanung und arbeitet seit fast 19 Jahren in verschiedenen Leitungspositionen bei Wirtschaftsförderungsgesellschaften. Die gebürtige Kranenburgerin kennt den Kreis Kleve sehr gut – nicht zuletzt durch ihre Tätigkeit als Wirtschaftsförderin in Kalkar von 2008 bis 2015. „Wir sind sicher, mit Frau Jansen die richtige Person für unsere WfG gefunden zu haben“, fasst Landrätin Silke Gorißen, Vorsitzende des Aufsichtsrats und der Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve die Eindrücke aus der gemeinsamen Sitzung der Gremien zusammen. „Ich freue mich, dass es gelungen ist, eine erfahrene Wirtschaftsförderin für den Kreis Kleve zu gewinnen, die das Kreisgebiet sehr gut kennt.“ „Sicherlich werde ich bei meinem Start in Kleve zahlreiche Kontakte aus meiner früheren Tätigkeit in Kalkar und aus meinem Job in Moers nutzen können“, so Brigitte Jansen. „Dass ich künftig meine Berufserfahrungen in meinen Heimatkreis einbringen kann, freut mich sehr.“

 

PM22 118 Foto WfG neue Geschäftsführerin 520

Bildunterschrift: Landrätin Silke Gorißen (li.) und WfG-Geschäftsführer Hans-Josef Kuypers gratulierten Brigitte Jansen zur einstimmigen Wahl.


Weitere ergänzende Inhalte



     

       Hier zum "Wirtschaftsatlas

            Kreis Kleve – Corona"

      

 

 

              

          

              Kreis Kleve ganz schn abgefahren Titelbild