Seitennavigation


Hauptnavigation


Unternavigation


Hauptinhalt

Kalkar MühleKalkar - Hier lebt der Niederrhein

Die Stadt Kalkar präsentiert sich mit der unverwechselbaren Atmosphäre einer mittelalterlich geprägten, gleichwohl lebendigen und modernen Stadt. “Calcaria nobile oppidum“ – Kalkar, die edle Stadt – wurde am 20. Oktober 1230 gegründet und erhielt bereits 1242 die Stadtrechte. Kalkar verband wichtige Handelsstraßen und verfügte über Schafzucht, Wollweberei und Bierbrauerei. Zeuge der wirtschaftlichen Blüte im 15. und 16. Jahrhundert ist die heute als internationales Kulturdenkmal anerkannte Stadtanlage. Im historischen Stadtkern umsäumen alte Treppengiebelhäuser und das gotische Rathaus den Marktplatz.

Die dreischiffige St. Nicolai-Kirche gehört mit ihren spätgotischen Holzschnitzaltären, Skulpturen, Malereien und Goldschmiedearbeiten zu den bedeutendsten Kunst-Orten des Rheinlandes.

Ein eindrucksvolles Ensemble bildet auch die mächtige Stadtwindmühle mit Backstube, Müllerhaus und Brauhaus.

Dreizehn ehemals selbstständige Stadtteile bilden die moderne Stadt Kalkar mit zurzeit über 14.000 Einwohnern. Sie verfügen über attraktive Wohn- und Gewerbegebiete, ein umfassendes Schul- und Bildungsangebot, stadtkernnahe Einkaufsmöglichkeiten und vielseitige Kultur- und Freizeitangebote. Dazu zählen der Freizeitpark Wisseler See mit Campingplatz und Naturfreibad und das Wunderland Kalkar. Das umfangreiche touristische Angebot bietet für Kulturreisende, Radwanderer, Kurzurlauber und Reisemobilisten viel Interessantes in besonderer Atmosphäre.


Weitere Informationen erhalten Sie bei der:

Stadtverwaltung Kalkar
Kultur & Tourismus
Markt 20
47546 Kalkar

Tel. 02824 13-120
Fax 02824 13-234

Homepage: www.kalkar.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!