Seitennavigation


Hauptnavigation


Unternavigation


Hauptinhalt

Beitragsseiten

Gewerbeflächen-Nachfragen bei der Kreis-Wirtschaftsförderung im alten Jahr „explodiert“

Kreis Kleve – Heimlich, still und leise ist der 25. Geburtstag der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve im Corona-Jahr 2021 vorbeigezogen. Was das personell überschaubare Team von der Hoffmannallee in Kleve zum Start ins „Gute Neue“ in diesen Stunden besonders herausstellt: Niemals zuvor in diesen 25 Jahren war die Nachfrage nach Gewerbegrund derart hoch wie in den Monaten rund um den „Geburtstag“. „Es verging keine Woche ohne eine hochinteressante Ansprache“, so Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers. Stolze 119 Anfragen seien es zwischen dem 14. Januar und dem 28. Dezember gewesen – von der überschaubaren Fläche für eine Drive-In-Bäckerei bis hin zu 25 Hektar für einen Baustoff-Produzenten. In nahezu allen Fällen hätte man fehlende Gewerbeflächen als Grund für negative und damit wenig zufriedenstellende Rückmeldungen nennen müssen.

„Wohl jeder Wirtschaftsförderer in den Städten und Gemeinden verfügt heute über eine Warteliste mit Nachfragern aus dem eigenen Ort“, so die Kreis-WfG. Da werde es zunehmend schwieriger, Aufmerksamkeit und Bereitschaft für echte, neue, regional bedeutsame Neuansiedlungen zu finden. Dabei sei es dringend notwendig, ein ausgewogenes Miteinander von Bestandspflege und Neuakquisition zu erreichen – allein schon, um den Menschen in der Wachstumsregion Kreis Kleve auch zukünftig das Pendeln in Ballungsräume zu ersparen.

Airport City Weeze PI

Bildunterschrift: Airport City Weeze: Attraktive Gewerbefläche mit Anschluss an die Welt.

 


Weitere ergänzende Inhalte



     

       Hier zum "Wirtschaftsatlas

            Kreis Kleve – Corona"

      

 

 

              

          

              Kreis Kleve ganz schn abgefahren Titelbild