Seitennavigation


Hauptnavigation


Unternavigation


Hauptinhalt

Beitragsseiten

Gästegruppe mit dem „Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren“ besuchte die Professoren Dr. Sicking und Dr. Kisters an der Fakultät Technologie und Bionik der Hochschule Rhein-Waal

Bildunterschrift: Zeigten sich alle fasziniert von den U-Booten an der Hochschule Rhein-Waal: (v.l.n.r.) Wolfgang Hildebrand-Peters, Dimitar Michev, Prof. Dr. Peter Kisters, Dr. Roland Boecking, Adolf Schreiber, Michael Sahlmen, Prof. Dr. Raimund Sicking, Katja Flockau, Johannes Flinterhoff und Hans-Josef Kuypers.

Kreis Kleve – Kleve – Es war ein Treffen auf Augenhöhe – hier die Hochschule für angewandte Wissenschaften, da das Handwerk, das insbesondere mit Dr. Roland Boecking, dem Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren (DVS), Johannes Flinterhoff als Obermeister der Innung für Metallhandwerk im Kreis Kleve, Adolf Schreiber als Koordinator der Zusammenkunft an der Hochschule Rhein-Waal, Wolfgang Hildebrand-Peters als Niederlassungsleiter des SLV Bildungszentrums Rhein-Ruhr, Michael Sahlmen als Standortleiter des Bildungszentrums Kleve und Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers das Gespräch mit Professor Dr. Raimund Sicking gesucht hatten. Der Hochschullehrer steht in Kleve für die Werkstoff- und Fügetechnik an der Fakultät Technologie und Bionik, an der 1.465 Studierende oder jeder Fünfte der Hochschule Rhein-Waal (HSRW) an seinem Abschluss arbeitet. Begleitet wurde er an diesem frühen Abend von Professor Dr. Peter Kisters, der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Katja Flockau sowie dem studentischen Mitarbeiter und Masterstudenten Dimitar Michev, die keinen Zweifel daran ließen: An dieser innovativen, interdisziplinären und internationalen Hochschule ist der Respekt vor handwerklicher Schaffenskraft deutlich ausgeprägt, wird die räumliche und inhaltliche Nähe zu den Berufskollegs und ihren jungen Menschen hoch geschätzt und das Ziel, immer mehr Studierenden auch die deutsche Sprache näher zu bringen, mit Akribie verfolgt.


Hier gelangen Sie zur Anmeldung zu unseren nächsten Veranstaltungen.