Seitennavigation


Hauptnavigation


Unternavigation


Hauptinhalt

Kreis Kleve – Kalkar – Schon von weitem ist er zu sehen und für die Stammgäste der Agrarmesse „GreenLive“ in Kalkar ein eindeutiges Erkennungszeichen: „Hier ist die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve mit den Tourismusförderern des Kreisgebietes zu finden.“ Die Rede ist vom schmucken Oldtimerbus aus den 60er Jahren, der wie in jedem Jahr vom aus Gelderner Reisebüro Dix zur Verfügung gestellt wird, um die Region und ihr touristisches Angebot mit einem Akzent zu versehen.

Und dieses Angebot ist vielfältig. So werden wohl auch in diesem Jahr die Radrouten durch den Kreis Kleve ganz besonders gefragt sein, vor allem dann, wenn die Tourismus-Beauftragten verraten dürfen, dass schon bald das Knotenpunktsystem im Kreis Kleve eingeführt sein wird. Die farbenfrohe Broschüre „Willkommen in der Fahrrad-Region Kreis Kleve“ gibt eine Übersicht über insgesamt neun Routen durch das Kreisgebiet, die zum Entdecken einladen. Aber auch für Interessierte, die ohne das am Niederrhein liebevoll genannte „Stahlross“ in der Region unterwegs sind, hat der Kreis Kleve viel zu bieten. So wird über vorweihnachtliche Veranstaltungen informiert werden, über Ferienwohnungen, einladende Reisemobilstellplätze und jede Menge touristische Highlights.

Bildunterschrift: Die Tourismus-Experten der Region freuen sich, vor dem Oldtimer-Bus von Dix aus Geldern die touristischen Angebote des Kreisgebiets zu präsentieren und mit interessierten Besuchern der Agrarmesse „GreenLive“ ins Gespräch zu kommen.