Seitennavigation


Hauptnavigation


Unternavigation


Hauptinhalt

Beitragsseiten

Landrat Wolfgang Spreen bot zur ITB in Berlin den „Startschuss“ und überraschte mit der druckfrischen Knotenpunkt-Netz Radwanderkarte

Bildunterschrift: Los geht´s mit dem Knotenpunktsystem im Kreis Kleve: Stattliche 159 Tafeln werden ab sofort zwischen Kranenburg und Emmerich-Elten im Norden und Geldern, Kerken, Rheurdt, Straelen, Wachtendonk im Süden platziert. Landrat Wolfgang Spreen zeigte nun das erste der insgesamt 159 Streckenschilder zum Anlass seines Besuches der Internationalen-Tourismusbörse in Berlin (ITB).

Kreis Kleve – Berlin – „Willkommen in der Fahrrad-Region Kreis Kleve.“ So lautet seit langem schon der Lockruf des Kreis Kleve an alle jene, die ihre Freizeit gerne im Fahrradsattel und auf naturnahen Radwanderwegen beim Wechselspiel von Schlössern und Burgen, auf kilometerlangen Deich-Routen und zwischen einladenden Cafés landwirtschaftlicher Prägung verbringen wollen. Und so schnell die Zielgruppe in den letzten Jahren gewachsen ist, so deutlich haben sich auch die Wünsche der Fahrradfreunde entwickelt. Der größte: Wir hoffen auf ein Knotenpunkt-Netz, das die schönsten Radrouten im Kreisgebiet miteinander verbindet, die Anbindungen in Ziffern festhält und damit das Orientieren und Fahren nach Zahlen möglich macht.


Hier gelangen Sie zur Anmeldung zu unseren nächsten Veranstaltungen.